Unser Team

Uwe Gerhardt

Gründer von ANTEA Bestattungen und Betriebsleiter Gründer von ANTEA Bestattungen und Betriebsleiter

Mit der Gründung von ANTEA Bestattungen am 15.10.1990 wollte ich der Branche ein neues – Menschliches Gesicht verleihen.

Für mich, als auch für unsere Partner und Mitarbeiter, steht der Aspekt der Menschlichkeit an erster Stelle und als Gründer von ANTEA Bestattungen habe ich darüber hinaus sehr viel Wert auf Fairness, Transparents und an der Orientierung der Bedürfnisse unserer Kunden gelegt. Daher ist unsere Beratung immer sensibel und individuell bei der Bestattung und auch der Bestattungsvorsorge.

Wir sind zuverlässig, weil die Zusammenarbeit im Unternehmen flexibel und effektiv ist, wir extern zertifiziert sind und wir halten, was wir Ihnen versprechen. ANTEA Bestattungen ist klar strukturiert, die Mitarbeiter kompetent und somit sind wir für Sie leistungsstark.

Damit wir Ihnen immer die richtigen Leistungen anbieten können, reagieren wir auf Marktveränderungen, immer auch unter Beachtung multikultureller und religiöser Aspekte. Das zeigt sich in der Entwicklung zeitgemäßer Angebote und Dienstleistungen unter Bewahrung und Pflege der Traditionen. Dieses Versprechen konnten wir seit nunmehr 30 Jahren halten und freuen uns daher auf die Zukunft um Ihnen als Kunden weiterhin beizustehen.

Steffi Gerhardt

Trauerbegleiterin, Organisationstalent und Leiterin dar Hauptstelle im Büro Zeitz: dabei seit 15.10.1990

Von Anfang an habe ich meinem Mann bei der Gründung, dem Aufbau und der Organisation von ANTEA Bestattungen zur Seite gestanden. In den 30 Jahren habe ich viele Menschen bei Ihrer Trauer und dem Umgang mit dem Tod begleiten können. Dies erfüllt mich noch heute und ich sehe meinen Beruf nicht nur als einem Beruf an – sondern eher als Berufung.

Für mich ist es sehr wichtig Sie bei Ihrer Trauer ehrlich zu begleiten und zu unterstützen. Den Tod als Teil unseres Lebens anzusehen, zu begreifen und Ihnen Mut zu machen. Vom Beginn unseres Lebens an ist der Tod unser ständiger Begleiter, auch wenn wir ihn gerne ausblenden möchten. Daher ist es umso wichtiger auch Kinder zu integrieren und trauernde Eltern in Ihren Wünschen mehr unterstützen und zu stärken.

Katrin Schindler geb. Gerhardt

„Je schöner und voller die Erinnerung,
 desto schwerer ist die Trennung.
Aber die Dankbarkeit verwandelt die Qual der Erinnerung in eine stille Freude.
 Man trägt das vergangene Schöne nicht wie einen Stachel,
sondern wie ein kostbares Geschenk in sich.“ – Dietrich Bonhoeffer.

Seit 18 Jahren bin ich im Familienunternehmen meiner Eltern tätig und auch jetzt noch ist es für mich tag täglich eine neue Herausforderung, trauernden Angehörigen zu begegnen. In der gesamten zeit habe ich lernen müssen, dass Trauer der größte Stress ist den wir vermutlich erfahren können. Aber Tod und Trauer verändern auch. Sie zeigen uns auf, dass das Leben ein kostbares Gut ist und wir bewusster durch Leben gehen sollten und vielleicht auch unserer Maßstäbe an den Alltag anders legen sollten – den Blick immer auf das Wesentliche richten –
Es geht immer weiter und ich begleite Sie gerne in dieser schweren Zeit und stehe Ihnen beratend und unterstützend beiseite und organisiere daher gern die Belange im Hintergrund.

Astridt Blatt

Trauerbegleiterin im Büro Droyßig: dabei seit April 2010

Ein Leben geht zu Ende, doch die Erinnerung an den geliebten Menschen soll bleiben. Gerade das wünschen wir uns für Sie.

Doch viele Fragen kommen nun auf Sie zu: Begräbnis? Blumenschmuck? Trauerfeier? Ich stehe Ihnen dabei beratend zur Seite und bringe auch gerne meine mehrjährigen Erfahrungen ein. Dabei habe ich die Kraft der Stille entdeckt, die in der Hektik unseres Alltags oft zu kurz kommt und insbesondere in der Trauerphase so wichtig ist. Ich möchte Ihnen das Gefühl geben, keine schnellen Entscheidungen treffen zu müssen, sondern bewusste. Jeder Mensch geht unterschiedlich um mit dem Verlust eines Menschen. Finden wir gemeinsam Ihren Weg loszulassen, aber die Erinnerungen zu bewahren.

Madlen Zimmer

Trauerbegleiterin im Büro Heimkehr Weißenfels: dabei seit August 2013

Das Leben ist eine Reise und am Ende gehen wir nach Hause (das verbinde ich sinnbildlich mit der „Heimkehr“)!

Im Laufe meines bisherigen Berufslebens stand ich schon immer im engen Kontakt mit Menschen, jedoch war dies immer nur Oberflächlich und mein Bedürfnis Menschen etwas Gutes zu tun wurde dabei nie gestillt.

Erst gestillt als ich als Trauerbegleiterin bei Heimkehr Bestattungen angefangen habe konnte ich Menschen in ihrer schwersten Zeit helfen. Es liegt mir dabei sehr am Herzen, Menschen bei ihrer Trauer zu begleiten und dafür Sorge zu tragen, das Ende eines Lebens würdig und schön zu gestalten. Ich möchte einen Moment für die Angehörigen zaubern, indem gute Erinnerungen und Eindrücke bleiben und ich mit meinem einfühlenden und ehrlichen wesen jedem zur Seite stehen kann.

Annett Wirth

Trauerbegleiterin im Büro Hohenmölsen: dabei seit April 2020

„Das schönste Denkmal, das ein Mensch bekommen kann, steht nicht auf irgend einem Platz,
sondern im Herzen seiner Mitmenschen.“ – Albert Schweitzer

Nach Jahrelanger Selbstständigkeit, wo es immer nur um mehr Gewinn, mehr Kunden und mehr Aufmerksamkeit ging, war ich auf der Suche nach einer Arbeit, die mich vollkommen erfüllt. Ich wollte mich auf das Wesentliche konzentrieren und mit Menschen zusammenarbeiten, Ihnen helfen. So bin ich auf ANTEA Bestattungen gestoßen und mir war klar, dass das für mich das Richtige ist. Es erfüllt mich sehr den Hinterbliebenen in Ihren schweren Stunden zur Seite zu stehen und Halt zu geben, den Abschied von einem geliebten Menschen individuell gestallten zu können, so dass letztlich der „letzte Gang“ in angenehmer Erinnerung bleibt.

Heute weiß ich, dass die Arbeit bei ANTEA für mich nicht nur Arbeit ist, sondern eher eine Berufung.

Anja Heuschkel

Bestattungsfachkraft / Trauerbegleiterin im Büro Weißenfels: dabei seit August 2007

„Loslassen, wo wir festhalten möchten. Weitergehen, wo wir stehen bleiben möchten. – Das sind die schwierigsten Aufgaben, vor die uns das Leben stellt.“

In unserem Leben müssen wir immer wieder lernen Abschied zu nehmen, von Freundschaften, von Beziehungen, von Dingen oder Karrieren und nach einiger Zeit des Innehaltens geht es meist auf einem neuen Weg weiter. Dabei ist der Letzte Abschied von einem geliebten Menschen der schwerste Abschied und dabei scheint es, als wäre nun alles zu Ende und kein neuer Weg wartet mehr auf uns. Ich möchte Ihnen dabei helfen Licht ins Dunkle zu bringen und wieder Hoffnung zu erlangen. Denn die Erinnerung an diesen geliebten Menschen lebt in Ihnen weiter. Ich unterstütze Sie gerne dabei Ihre Trauer zu bewältigen.

Datenschutzeinstellungen

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen Cookies erst, wenn Sie dem zugestimmt haben. Ihre Cookies helfen uns, Ihre Wünsche besser zu verstehen und unser Angebot für Sie zu optimieren. Vielen Dank!

Ich akzeptiere alle Cookies Nur essenzielle Cookies akzeptieren Individuelle Datenschutzeinstellungen

Datenschutzeinstellungen

Hier finden Sie eine Übersicht und Informationen zu allen verwendeten Cookies. Sie können Ihre Einwilligung zu ganzen Kategorien geben oder nur bestimmte Cookies auswählen. Alle Cookies werden anonymisiert.

Zurück | Nur essenzielle Cookies akzeptieren

Essenzielle Cookies (1)

Essenzielle Cookies ermöglichen die vollumfängliche Nutzung der Website.

Cookie-Informationen anzeigen

Externe Medien (3)

Inhalte von Video- und Social Media-Plattformen werden standardmäßig blockiert. Wenn Cookies von externen Medien akzeptiert werden, bedarf der Zugriff auf diese Inhalte keiner weiteren Zustimmung mehr.

Cookie-Informationen anzeigen